LUKAS 1862 Feinste Künstler-Ölfarbe

LUKAS 1862 Feinste Künstler-Ölfarbe ist die Premium-Ölfarbe von Lukas. Schon im Jahr der Firmengründung – daher der Name „1862“ - entstand die feinste Künstler-Ölfarbe nach den Rezepturen des LUKAS Gründers Dr. Fr. Schoenfeld. Mehr
0,04 l | 1 l: 175,95 €
inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Klicken Sie auf die Farbe, um mehr zu sehen:
004
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Zinkweiß
007
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Deckweiß
008
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Titanweiß
022
deckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Pfirsichrosa
009
deckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Beige
012
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Brillantgelb
033
deckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Neapelgelb hell
034
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Neapelgelb
036
deckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Neapelgelb rötlich
010
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Zitronengelb (Primär-Gelb)
025
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kadmiumgelb zitron
045
halbdeckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Permanentgelb hell
026
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kadmiumgelb hell
047
halbdeckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Permanentgelb dunkel
027
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kadmiumgelb
024
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Indischgelb
138
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Lasur Oxid Gelb
048
halbdeckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Permanentorange
029
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Kadmiumorange
085
halbdeckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Zinnoberrot hell
072
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kadmiumrot hell
100
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 4
Permanentrot
086
halbdeckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Zinnoberrot dunkel
080
halbtransparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Geraniumlack
049
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Lukasrot
074
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kadmiumrot dunkel
061
halbtransparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Karmin
050
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Magenta (Primär-Rot)
066
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Krapplack (imit.)
070
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Lasur Oxid Rot
068
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 2
Krapplack
129
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Mauve
130
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Kobaltviolett (imit.)
140
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Ultramarin Violett
150
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Königsblau
120
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Cyan (Primär-Blau)
124
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Coelinblau imit.
121
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 4
Coelinblau
119
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Mangan-Coelinblau
126
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Kobaltblau (imit.)
125
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 4
Kobaltblau
137
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Ultramarinblau
145
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Phthaloblau
134
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Preußischblau
133
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Pariserblau
155
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Türkis
167
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Schweinfurtergrün
175
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Permanentgelbgrün
163
halbtransparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Permanentgrün
194
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Phthalogrün
154
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 4
Chromoxidgrün feurig
153
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Chromoxidgrün stumpf
152
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 3
Kobaltgrün
165
deckend
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Saftgrün
158
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Grüne Erde
157
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Grüne Erde böhmisch
030
transparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Lichter Ocker hell
031
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Lichter Ocker
039
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Terra di Siena natur
053
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Braun Rosa
109
halbtransparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Terra di Siena gebrannt
054
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Englischrot
052
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Caput mortuum
101
halbtransparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Kasselerbraun
111
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Umbra gebrannt
110
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Umbra natur
112
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Vandyckbraun
190
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Warmgrau
192
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Kaltgrau
122
halbtransparent
Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala)
PG 1
Indigo
186
deckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Blauschwarz
184
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Paynesgrau
182
halbdeckend
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 1
Elfenbeinschwarz
198
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Gold metallic
199
transparent
Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!)
PG 2
Silber metallic

Zeichenerklärung

halbdeckend halbdeckend deckend deckend transparent transparent deckend deckend halbtransparent halbtransparent Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!) Lichtechtheit vorzüglich bis hervorragend (7-8 auf der Wollskala!) Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala) Lichtechtheit sehr gut bis vorzüglich (6-7 auf der Wollskala) PG Preisgruppe

LUKAS 1862 Feinste Künstler-Ölfarbe ist die Premium-Ölfarbe von Lukas. Schon im Jahr der Firmengründung – daher der Name „1862“ - entstand die feinste Künstler-Ölfarbe nach den Rezepturen des LUKAS Gründers Dr. Fr. Schoenfeld. Der damalige Anspruch, eine der weltweit besten Ölfarben herzustellen, wurde bis zum heutigen Tage aufrechterhalten. Schon seit 1862 sind die Namen Dr. Fr. Schoenfeld und LUKAS ein Synonym für Künstlerfarben höchster Qualität. Selbst Vincent van Gogh hat nachweislich mit den Produkten des Hauses Lukas gearbeitet. Der große Meister ließ sich seine Farben extra aus Düsseldorf schicken. Behutsam weiterentwickelt und stets den modernsten wissenschaftlichen und künstlerischen Erkenntnissen angepasst, überzeugt die LUKAS 1862 Künstler-Ölfarbe auch heute immer wieder aufs Neue anspruchsvollste Künstler in aller Welt. Die sorgfältig arrangierte Farbpalette der besten Lukas Künstler-Ölfarbe bietet Ihnen ein breites Spektrum ausgewählter Farbtöne, die in 37 ml Tuben erhältlich sind. Viele Farbtöne sind zusätzlich auch in 200 ml Tuben erhältlich. – Preis pro Tube.

LUKAS 1862 Feinste Künstler-Ölfarbe – das Wichtigste auf einen Blick:

  • Ölfarbe mit unvergleichbarer Farbintensität
  • Verwendung hervorragender Künstler-Pigmente in besonders hoher Konzentration
  • Ausgewählte Pigmente bieten höchste Lichtechtheit in der jeweiligen Pigmentklasse
  • Trocknungszeit beträgt quer durch alle Farbtöne im Mittel 2 bis 4 Tage bei dünner
  • Pinselstrichstärke (100 bis 120 μm)
  • Verwendung ausschließlich hochwertigster Lein- und Sonnenblumenöle
  • gleichmäßige Durchtrocknung aller Farbtöne
  • Gefahr der Rissbildung ist minimiert
  • minimale Vergilbungstendenz
  • unverwechselbare buttrige Konsistenz
  • perfekte Ausgewogenheit der Farbe
  • besonders breite Farbspektrum
  • Sortiment klassischer Farbtöne alter Meister

LUKAS 1862 Ölfarbe ist mit allen anderen LUKAS Ölfarben mischbar. Ob LUKAS Studio Ölfarbe, LUKAS Terzia Ölfarbe, oder LUKAS Berlin wassermischbare Ölfarbe – alle Produkte können problemlos miteinander verwendet werden.

LUKAS 1862 Feinste Künstler-Ölfarbe ist für viele Malgründe geeignet:

  • Keilrahmen
  • Malpappen und Malplatten
  • Holztafeln

Wichtig ist eine gute Vorbehandlung des Malgrundes in Form einer geeigneten Grundierung. Die isoliert den Malgrund, damit er nicht das Bindemittel aufsaugt. So bleibt die Farbe brillant und wird nicht rissig.

Natürlich können Sie auch bereits vorgrundierte Keilrahmen verwenden. Ansonsten eignet sich Gesso oder Grundierweiß bestens zum Grundieren. In unserem Webshop finden Sie eine große Auswahl an geeigneten Grundierungen.

Geeignetes Zubehör und Malmittel

Selbstverständlich finden Sie bei kreativ.de diverses nützliches Zubehör, welches optimal für die Verarbeitung mit Ölfarbe und auf die Bedürfnisse der Künstler abgestimmt wurde.

Dazu zählen beispielweise Mischpaletten, die dem Ölmaler sowohl in Holz-, Metall- oder Porzellanausführungen zur Verfügung stehen. Kunststoffpaletten sind nicht immer geeignet, da sie terpentinempfindlich sein können.

Sehr hilfreich sind die sogenannten Palettstecker. Das sind kleine Metallgefäße, die an der Palette befestigt werden und Malmittel aufnehmen.

Staffeleien in diversen Bauarten und Größen sorgen dafür, dass Ihr Ölbild während der Arbeit auch richtig steht. Für den Einsteiger empfehlen wir zum Beispiel die mobilen Feldstaffeleien. Stabiler sind natürlich Akademiestaffeleien oder für Profis Atelierstaffeleien.

Da sich klassische Ölfarbe nicht mit Wasser verarbeiten lassen, müssen zum Verdünnen, Lösen und Reinigen besondere Mittel zum Einsatz kommen.

Das sind zum einen Terpentinöl und Terpentinersatz. Beide werden genutzt, um Ölfarbe oder Malmittel zu verdünnen, kommen aber auch als Lösemittel für Harze wie Mastix oder Dammar zum Einsatz. Wir empfehlen zum Beispiel das LUKAS Balsam Terpentinöl (Art.-Nr.: 20212), ein mehrfach gereinigtes Terpentinöl in Spitzenqualität.

Zum anderen gibt es auch spezielle Mittel für die problemlose Reinigung der Pinsel und Arbeitsgeräte. Empfehlenswert ist beispielsweise die Verwendung spezieller Pinselreiniger, da sie über eine deutlich höhere Lösekraft verfügen als einfacher Terpentinersatz oder Terpentin.

Malen in pastosen Schichten. Wenn Sie die Farbe relativ dick auftragen wollen, sollten Sie LUKAS Medium 5 „Malbutter“ (Art.-Nr.: 20383) zumischen. Dadurch wird nicht nur die Trocknungszeit beschleunigt. Vielmehr wird weitestgehend vermieden, dass sich die Farbschicht runzelt.

Verändern der Trocknungszeit. Eine charakteristische Eigenschaft von Ölfarbe ist ihre langsame Trocknung. Daher gibt es unterschiedliche Malmittel, die diesen Trocknungsprozess beschleunigen. Klassische Mittel sind zum Beispiel Kobalt-Sikkativ oder Sikkativ de Haarlem.

Achtung: Ersteres darf nur extrem sparsam eingesetzt werden! Auch die LUKAS Medien 1, 3 und 4 beschleunigen die Trocknung. Soll eine Ölfarbe langsamer trocknen, kann das durch Zugabe sowohl von geeignetem Öl als auch von LUKAS Medium 2 (Art.-Nr.: 20281) erreicht werden.

Ölgemälde schützen. Um Ihre fertige Arbeit vor Schmutz, Staub, Nikotinablagerungen etc. zu schützen, sollten Sie das Bild mit einem Firnis versehen. Voraussetzung für das Firnissen ist allerdings stets die vollständige Durchtrocknung des Bildes – und die kann schon bei leicht pastoser Malweise durchaus einige Monate dauern.

Tipp:

Nichts überstürzen! Wir empfehlen Ihnen LUKAS Sprühfilm in einer der Varianten glanz (Art.-Nr.: 20387), matt (Art.-Nr.: 20388) oder seidenglänzend (Art.-Nr.: 20227).

Video - LUKAS - Lukas 1862 Oil Paints Just the Facts! (English mit deutschen Untertiteln)

Der angegebene Lagerbestand bezieht sich ausschließlich auf unser Onlineangebot. Bestände in unseren Filialen können abweichen.
Kunden kauften auch diese Artikel
Bewertungen zu diesem Artikel
WOW! Hier hat sich einiges getan. Neuerdings steht auf den Tuben: Lukas Nerchau, hergestellt in England. Also nix mehr Düsseldorf. Nerchau als alte DDR Firma hat immer TOP Ware geliefert. In England hergestellt kann ja dann nur Daler Rowney oder Winsor-Newton sein. Ich tippe auf Rowney. Und was soll ich sagen? Hammerqualität. Ich werde noch mehr bestellen. Sehr cremig besser als noch vor 10 Jahren. Kann mich auch täuschen aber ich finde hier hat es einen deutlichen Qualitätssprung nach oben gegeben.
Ich bin absoluter Fan der Lukas-Farben. Besonders gefallen mir das Preis-/ Leistungsverhältnis und die großen Verschlusskappen. Lassen sich gut reinigen, gehen nicht so schnell kaputt. Bei anderen Marken habe ich schon viel ausgetrocknete Farbe wegwerfen müssen.
ich hatte mir von einer Ölfarbe in Künstler Qualität etwas mehr versprochen.
Zum Testen hatte ich mir ein paar kleine Tuben Permanentrot / Zitrongelb / Kadmiumgelb Hell gekauft sowie Titanweiß
Das Titanweiß habe ich umgetauscht, da es unter anderem Zinkweiß enthält (warum nennt man das nicht gleich Mischweiß?)
Verstehe auch nicht warum kaum ein Hersteller reines Titanweiß anbietet - überall ist Zinkweiß mit beigemischt.

das Permanentrot ist ein wirklich klasse leuchtendes Rot, nur kommt da jedes Mal die Hälfte an flüssigem Öl mit raus.
Bei den Gelbtönen kommt auch immer separiertes Öl mit raus, allerdings nicht ganz so viel.

Auch schade finde ich, dass bei dem Farbton Magenta zusätzlich Weiß mit zugemischt ist, gerade bei den Primärtönen sollte das nicht sein, wenn man
damit seine Farben mischt.
Ich bin von den Lukas-Ölfarben immer wieder begeistert wegen der Konsistenz, Farbechtheit und hierzu der günstige Preis für Künstler-Qualität
LUKAS hat seit den 80ern weniger an Qualität eingebüßt als eine mangelnde Entwicklung der Farbpalette an den Tag gelegt. Die konservative Farbauswahl nervt bisweilen, so dass man sich bei anderen Herstellern versorgen muss. Immerhin sind mittlerweile Lasuroxide hinzugekommen. Ich habe Farben aus den 80ern, die etwas höher pigmentiert sind und auch weniger entölten, dafür konnte mann die alten feinsten Künstlerfarben nicht immer direkt aus der Tube vermalen, was heute durchgängig der Fall ist. Nach 35 Jahren muss ich immer noch sagen, dass LUKAS Studio und LUKAS 1863 in puncto Qualität und Preisgestaltung die optimale Spur fahren. Die Konsistenz ist wunderbar butterig und lässt sich ohne Malmittel verarbeiten. Das Siena gebrannt wurde mit den Jahren vom Farbton her sogar verbessert und übertrifft m. E. Rembrandt, W & N, und einige mehr.
Die Farben trocknen ziemlich schnell, abgesehen von den farbtonspezifischen Unterschieden.
Ich male gerne impasto und spachtele auch. Diesbezüglich sind diese Farben optimal. Nörgeln kann ich aber immer wieder über die großen Verschlüsse bei den kleinen Tuben. Das hatte Lukas früher nicht. Das Dosieren fällt somit bei kleinen Mengen deutlich schwerer.
Leider wurde diese Marke an einen Aktienkonzern verkauft, was deutliche Auswirkungen auf die Kundenfreundlichkeit und Kundennähe bewirkte. Aber das Ergebnis zählt und das sind bei mir und das AUCH bei den Kadmiumtönen brillant leuchtende Farben auf der Leinwand.
Gewohnte Qualität. Wobei hier einmal die sehr unterschiedlichen Trockenzeiten der LUKAS-Ölfarben erwähnt sein sollen. Diese Farbe, Preußischblau, trocknet z. Bsp. sehr schnell im Vergleich etwa zu Ocker oder Titanweiß.
Gewohnte Qualität. Wobei hier einmal die sehr unterschiedlichen Trockenzeiten der LUKAS-Ölfarben erwähnt sein sollen. Diese Farbe trocknet z. Bsp. sehr schnell im Vergleich etwa zu Ocker oder Titanweiß.
Ohne Makel; die Farbe tut, was sie soll.
Habe hier kürzlich zwei Tuben Karmin gekauft. In den Tuben ist allerdings nicht die Spur von Karmin, sondern eher ein mittleres Permanentrot. Vorsicht ist also angebracht! Meine Reklamation beim Hersteller führte zu einem Hin und Her an E-Mails. An die eigentliche Firma kommt man dabei nicht heran, sondern landet bei der Firma Lyra als Vermittler! Dort ist man offensichtlich mit der Angelegenheit überfordert; eine auch nur annähernd brauchbare Lösung des Problems läßt auf sich warten. Ich arbeite seit vielen Jahren mit den Ölfarben von LUKAS. Der bisherigen Zufriedenheit damit macht sich nun aber leider Skepsis breit.
Schön pigmentierte Farbe. (weiß)
Das beste ist, dass das Weiß nicht zu pastös ist und nicht zu flüssig. Bin sehr zu frieden.
LUKAS waren meine ersten Ölfarben (LUKAS Studio), bevor ich auf die Künstlerfarben umgestiegen bin, die heute 1862 heißen.
Keine andere Marke bietet durchgängig auch bei der Studio-Qualität einen so hohen Standard. Ich kann mich nur der Meinung anschließen,
dass gerade die Erdtöne von LUKAS fast allen anderen Marken vorzuziehen sind, da sie in ihrer Reinheit den alten Meistern entsprechen.
Die leichte Brillianzeinschränkung ist von mir sogar gewollt, da ich keine Ölfarben brauche, die in der Tube schon aussehen wie Fingerfarben aus dem
Kindergarten und ich werde da keine Marken nennen. Einmal LUKAS, immer Lukas.
Nachdem ich die Lukas Studio Ölfarben sehr positiv bewertet hatte und dadurch mein Interesse für die 1862 Serie geweckt wurde, kann ich nun auch nach mehreren Monaten Erfahrung darüber berichten: Die leichte Brillianzeinschränkung kann ich zwar bestätigen, sie ist aber meiner Meinung nach absolut minimal und fällt daher nicht sonderlich ins Gewicht. Der große Vorteil gegenüber anderen feinsten Ölfarben liegt aber in der Vermalbarkeit, vor allem auch bei der Mischung mit den Lukas Studio Ölfarben. Man kann beide Marken locker direkt aus der Tube vermalen und spart sich so die lange Reihe an gesundheitsschädlichen Malmitteln, welche ich schon immer gerade zum Schutz meiner Familie gemieden habe. Meine einzigen Malmittel waren bisher Leinöl und Mohnöl, die kann ich mir aber bei beiden Lukas Ölfarben auch sparen!
Christoph Dames
Die Lukas 1862 haben durch ihren Wachsanteil leichte Brillianzeinschränkungen in den farbstarken Tönen. Die Kadmiumtöne und das Kobaltblau sind merklich ungesättigter als bei anderen Firmen. Das Kadmiumzitronengelb entspricht vom Farbton fast dem Kadmiumgelb hell anderer Hersteller. Dafür hat Lukas die schönste Kombination an Ocker, Sienna natur und Sienna gebrannt im Angebot. Keine andere Farbreihe bietet eine derart gelungene Kombination an Erdtönen. Bei anderen ist das sienna entweder zu gelb oder zu braun, zu stumpf oder zu matt. Hier jedoch ist sienna natur genial passend zu gebrannt und ocker. Das Umbra natur ist außerdem auch wunderschön und entspricht ziemlich genau dem Farbton alter Meister. Es ist nicht zu grau und nicht zu gelb. Gerade Umbra Natur ist meistens kritisch. Hier jedoch passt es.
inklusive 19% bzw. 7% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2023 Johannes GERSTAECKER Verlag GmbH