Das große Buch der Porträtmalerei

Gesichter skizzieren und colorieren wie die Profis. Mit etwa 30 Step-by-Step-Porträts. Vermittlung der Grundlagen und der Zeichen- und Maltechniken. Mehr
inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
Bestell-Nr. 08-90965
Auf Lager.

Die Kunst des Portraitmalerei lernen

Nur Mut, Gesichter zu zeichnen und zu malen kann man lernen!

Dieses umfassende Anleitungsbuch begleitet Anfänger*innen, die bereits etwas Übung haben, und Fortgeschrittene auf diesem Weg. Zunächst werden die Grundlagen sowie die Zeichen- und Maltechniken vorgestellt. Die einzelnen Schritte und Phasen der Entstehung eines Portraits zeigen ausführlich verschiedene Beispiele präzise porträrtierter Gesichter.

Es gilt: Übung macht den Meister!

Mit etwa 30 Step-by-Step-Porträts

Von Izabela Marcinek. 240 Seiten, mit vielen farbigen Abbildungen. Format 22,5 x 27,1 cm. Hardcover.

Der angegebene Lagerbestand bezieht sich ausschließlich auf unser Onlineangebot. Bestände in unseren Filialen können abweichen.
Kunden kauften auch diese Artikel
bis -33%
ab  2,89 € 4,32 €
0,04 l | 1 l: 78,11 €
ab  7,79 €
0,04 l | 1 l: 222,57 €
-20%
ab  4,32 € 5,40 €
0,02 l | 1 l: 288,00 €
ab  6,82 €
0,06 l | 1 l: 115,59 €
ab  4,99 €
0,05 l | 1 l: 108,48 €
ab  10,45 €
0,06 l | 1 l: 177,12 €
Bewertungen zu diesem Artikel
Meine Erwartungen wurden leider enttäuscht. Das liegt vor allem daran, dass die Autorin einerseits zu viel will, andererseits im Allgemeinen bleibt und das Buch daher nichts Halbes und nichts Ganzes geworden ist. Das Thema Portraitmalerei ist m. E. etwas für Fortgeschrittene, die bereits Materialien und Grundkenntnisse in der von ihnen gewünschten Maltechnik haben. Deswegen hätte die Autorin die Kapitel „Vorbereitung des Ateliers“ und „Grundlagen der Malerei“ ( Seiten 15 - 71), die allgemein gehalten und in jedem Grundlagenbuch enthalten sind, nahezu komplett weglassen können, zumal z. B. die lineare Perspektive beim Portrait gar keine Rolle spielt. Solche Einführungs-Bücher gibt es zuhauf, hat eigentlich jeder schon. Dafür fehlt es dann in den nachfolgenden Kapiteln, wo es konkret ums Portrait gehen soll, an vielem. Die Grundlagen und Details des Gesichts werden ausschließlich in Zeichentechnik in schwarz-weiß gezeigt, dabei spielt es doch hier eine ganz entscheidende Rolle, in welcher Technik ich arbeite und mit welchen Farben. Wie mische ich Hauttöne? Fehlanzeige! Wie finde ich eine spannende Komposition? Viel zu kurz (1Seite). Haare werden nur in „glatt“ als Zeichnung gezeigt. Was ist mit Locken? Gerade die Lichtbrechung von Haaren beim Aquarell ist schwierig - wie baue ich das auf? Was ist mit Licht und Schatten im Gesicht? Viele, viele offene Fragen. Es gibt noch ein paar Tipps in den praktischen Übungen, deswegen gibt es von mir doch noch 2 Sterne, ich habe mir aber viel mehr konkrete - und auch mal ungewöhnliche- Vorschläge und Anregungen, auch zu Farben, vorgestellt. Das Buch ist zu teuer, wenn man bedenkt, dass man die Hälfte nicht braucht und die andere Hälfte nicht ausreicht, um entscheidend weiterzukommen. Schade!
inklusive 19% bzw. 7% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2023 Johannes GERSTAECKER Verlag GmbH