White Nights™ Aquarellkästen leer

White Nights™ Aquarellkasten leer aus Metall, erhältlich für 12 bzw. 24 ganze Näpfchen der White Nights™ Aquarellfarben. Der Deckel hat 4 Mischfelder. Der Aquarellkasten leer für 12 Näpfchen hat 2 Trennschienen, der für 24 Näpfchen hat 4 Trennschienen. Mehr
inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
Bestell-Nr. 08-29590 
Auf Lager.
White Nights™ Aquarellkästen leer, für 12 Näpfchen
9,26 €
-
+

Bestell-Nr. 08-29591 
Auf Lager.
White Nights™ Aquarellkästen leer, für 24 Näpfchen
12,96 €
-
+

White Nights™ Aquarellkasten leer aus Metall, erhältlich für 12 bzw. 24 ganze Näpfchen der White Nights™ Aquarellfarben. Der Deckel hat 4 Mischfelder. Der Aquarellkasten leer für 12 Näpfchen hat 2 Trennschienen, der für 24 Näpfchen hat 4 Trennschienen. Die passenden Einzelfarben sind unter der Bestellnummer 20112 erhältlich.

Der angegebene Lagerbestand bezieht sich ausschließlich auf unser Onlineangebot. Bestände in unseren Filialen können abweichen.
Bewertungen zu diesem Artikel
Tobias
Stabil. Die Näpfchen lassen sich fest klemmen. Es passen deutlich mehr Näpfchen hinein, als bei anderen Anbietern. Wenn man mit etwas Mühe und Vorsicht die Metallleisten leicht biegt, passt sogar eine Farbkarte hinein.
Kleiner Nachteil: Als Mischpalette nur die Deckelinnenseite vorhanden, was sich mit der Farbkarte beißen würde.
Martina
Wenn man sich mit Magneten behilft, und auch die mittlere (Leer-)Schiene bestückt, also das eigentliche Pinselfach, passen in den 12er-Kasten sogar ohne Probleme 21 ganze Näpfchen (!), und es ist noch überall Raum dazwischen, nichts hängt aneinander. (Wenn man's auf die Spitze treiben wollte, könnte man pro Reihe sogar noch 1/2 Näpfchen dazusetzen.) In die Leerräume oberhalb und unterhalb der Schienenreihen passen auch noch je ein Pinsel oder Stift rein. Die Mischfläche ist völlig ok, und der Kasten steht aufgeklappt stabil & eben auf, kein Gewackel. Äußerst praktisches Teil.
Julia-Kristina
Sehr guter, kompakter Kasten zum kleinen Preis! Bei mir passen Noname Näpfchen, Winsor und Newton, Schmincke und Van Gogh Näpfe problemos rein
Inka
Der Behälter ist robust und praktisch. Genau das, was ich gesucht habe.
Hamida
Der Kasten selbst ist sehr gute Qualität. Ich finde ihm im Vergleich zu den weiter verbreiteten Kästen auch praktischer. Er ist kompakt und wirkt auf mich robuster. Vor allem für unterwegs finde ich persönlich viel besser.
Dennis
Ich habe mir 28 White Nights-Farben und den 24er Kasten bestellt. Es gehen problemlos 7 Aquarellnäpfe nebeneinander inkl. kleiner Leerräume, d.h. 14 in den 12er Kasten und 28 in den 24er Kasten.
Alle 28 Farben passen also wunderbar in einen Kasten. Sehr platzsparend für viele Farben und nicht sehr viel größer als ein normaler Standardkasten.
Er ist ungefähr ein drittel flacher, ein drittel tiefer und etwas breiter als ein normaler Schmincke-Aquarellkasten. In den Schmincke-Kasten passen allerdings nur 14 ganze Näpfe statt 28.
Wie bei allen Aquarellkästen immer das Metall der streben etwas nach innen biegen und dann den Aquarellnapf vorne einhaken und nach hintern einklicken lassen. Dann ist der Napf stabil. Es passen alle mir bekannten Näpfe in den Kasten.

Drei Nachteile gibt es:
- Leider nur eine Mischpalette.
- Kein Pinselfach.
- Es passt keine Swatchkarte in den Aquarellkasten. Er lässt sich nicht mehr schließen, wenn man noch ein Blatt Papier darin verstauen will.
Jurij
Vielen Dank, alles bestens
Alexander
In der Beschreibung sind 24 Näpfe angegeben, es passen aber 28, mit etwas Gimmick sogar 32 Näpfe hinein. Ich mag die Schlichtheit der Kästen und das kompakte Design. Ich habe mehrere davon und die Näpfe aus meinen anderen Set hinein sortiert. So kann ich mehrer der Kästen zum Malen auf dem Tisch stellen und habe mehr Platz als zuvor. Selbstverständlich passen auch die Farben anderer Herrsteller in die Kästen und der Preis ist gut, weitaus günstiger als andere.
Gaby
Ich bin Anfänger.
Ich habe den Kasten und die 24er White Nights im Pappkarton gekauft. Diese Farben passen hier perfekt rein und es ist noch Platz für weitere Farben.
Kinderhaus
Das Gehäuse ist stabil und schlicht schwarz. Im Innern im Deckel befinden sich Mulden zum Mischen der Farben. Die Metallplättchen an den Schienen lassen sich gut biegen, so dass man die Farbtöpfchen einsetzen kann. Dabei ist aber etwas Geduld gefragt, denn ganz so einfach lassen sich die Töpfchen nicht einsetzen. Mal passen sie nicht oder sie sind nicht fest. Dann muss man sie neu einsetzen oder die Plättchen zurechtbiegen, irgendwann hat man den Dreh dann raus. Hinein passen natürlich die White Nights-Farben aber auch die Töpfchen von Vang Gogh und Windsor und Newton.
inklusive 19% bzw. 7% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2024 Johannes GERSTAECKER Verlag GmbH