edding® 1800 Präzisionsfeinschreiber

Ein Faserzeichner, der besonders geeignet ist für das Zeichnen von Mustern bei Zentangle, Art Therapy oder Mandalas und für das Zeichnen von Schablonen. Wasserfeste, lichtbeständige Pigmenttinte, trocknet schnell. Die feinen metallgefassten Spitzen sorgen für hohe Präzis... Mehr
inklusive 16% bzw. 5% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
edding® 1800 Präzisionsfeinschreiber, Faserzeichner 0.1, Strichbreite 0,25 mm
Bestell-Nr. 08-26071
Auf Lager.
  2,97 €

edding® 1800 Präzisionsfeinschreiber, Faserzeichner 0.3, Strichbreite 0,35 mm
Bestell-Nr. 08-26072
Auf Lager.
  2,97 €

edding® 1800 Präzisionsfeinschreiber, Faserzeichner 0.5, Strichbreite 0,5 mm
Bestell-Nr. 08-26073
Auf Lager.
  2,97 €

edding® 1800 Präzisionsfeinschreiber, Faserzeichner 0.7, Strichbreite 0,7 mm
Bestell-Nr. 08-26074
Auf Lager.
  2,90 €

Ein Faserzeichner, der besonders geeignet ist für das Zeichnen von Mustern bei Zentangle, Art Therapy oder Mandalas und für das Zeichnen von Schablonen. Wasserfeste, lichtbeständige Pigmenttinte, trocknet schnell. Die feinen metallgefassten Spitzen sorgen für hohe Präzision. Erhältlich in 4 Strichbreiten, Farbton Schwarz.

Video - EDDING - Zu Besuch bei edding

Der angegebene Lagerbestand bezieht sich ausschließlich auf unser Onlineangebot. Bestände in unseren Filialen können abweichen.
Bewertungen zu diesem Artikel
Ich nutze diese Stifte zum Skizzieren und anschließendem Colorieren mit Aquarellfarben.

Die Stifte funktionieren auf jedem beliebigen Aquarellpapier sowohl auf trockenem als auf nassem Papier.

Je rauer das Papier, desto gröber sind selbstverständlich die Striche. Es entstehen dabei keinerlei Ausblutungen, wie es sonst bei Aquarellfarben gewünscht ist. Der Strich bleibt da, wo er gesetzt wurde.

Es empfiehlt sich, zuvor eine sehr dünne Bleistiftskizze anzufertigen, und dann mit dem Stift nachzuziehen. Man kann nämlich wirklich nichts wegradieren.

Die Stifte sind absolut wasserfest und auch für sehr nasse Aquarelltechniken geeignet.

Wer bevorzugt flächige Skizzen anfertigen möchte, dem empfehle ich die Tuschestifte von Pitt Faber Castell.
Ich nutze diese Stifte zum Skizzieren und anschließendem Colorieren mit Aquarellfarben.

Die Stifte funktionieren auf jedem beliebigen Aquarellpapier sowohl auf trockenem als auf nassem Papier.

Je rauer das Papier, desto gröber sind selbstverständlich die Striche. Es entstehen dabei keinerlei Ausblutungen, wie es sonst bei Aquarellfarben gewünscht ist. Der Strich bleibt da, wo er gesetzt wurde.

Es empfiehlt sich, zuvor eine sehr dünne Bleistiftskizze anzufertigen, und dann mit dem Stift nachzuziehen. Man kann nämlich wirklich nichts wegradieren.

Die Stifte sind absolut wasserfest und auch für sehr nasse Aquarelltechniken geeignet.

Wer bevorzugt flächige Skizzen anfertigen möchte, dem empfehle ich die Tuschestifte von Pitt Faber Castell.
Sehr weiche Spitze und auch für größere Skizzen und Bilder sehr gut geeignet. Er ist Lichtfest und nach etwas trocknen auch wasserfest. Wie die meisten Fineliner ist er nicht radierfest. Wer ihn für Lines benutzt, sollte darauf achten.
inklusive 16% bzw. 5% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2020 Johannes GERSTAECKER Verlag GmbH
Jetzt an Umfrage teilnehmen