Easy-Print-Druckplatte

4 mm starke Easy-Print-Druckplatte aus leicht zu schneidendem, weißen Kunststoff auf stabiler Graupappe. Die EASY-Print-Technik kann sowohl mit der Druckpresse als auch mit dem Handreiber durchgeführt werden. Lieferbar in 3 Formaten.
ab 1,83 €
*inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
2 Bewertungen
Easy-Print-Druckplatte DIN A5
1,83 €
Bestell-Nr. 8-34185
Auf Lager.
1,83 €*

Easy-Print-Druckplatte DIN A4
3,19 €
Bestell-Nr. 8-34186
Auf Lager.
3,19 €*

Easy-Print-Druckplatte DIN A3
5,79 €
Bestell-Nr. 8-34187
Auf Lager.
5,79 €*

Bei der Easy-Print-Druckplatte handelt es sich um eine Platte aus einem speziellen, leicht zu schneidenden, weißen Kunststoff, der auf einer stabilen Graupappe aufkaschiert ist. Das zu druckende Motiv wird auf die weiße Oberfläche gezeichnet. Die Easy-Print-Druckplatte wird mit einem Cutter z.B. dem OLFA® Universalcutter L-1 (Best.Nr. 21070) oder für feine Details mit dem OLFA® Cutter 180 black (Best.Nr. 21050) bzw. einem Konturenmesser (Best.-Nr. 34249) bearbeitet. Bitte darauf achten, dass das Messer die Oberfläche durchtrennt und geringfügig in die Pappe eindringt. Mit der Messerspitze werden nun die Kunststoffteile von der Pappe getrennt. So wird in kurzer Zeit eine druckfertige Platte erstellt. Feine Cutter-Schnitte ermöglichen auch eine Strukturierung, sodass sich bei entsprechendem Farbauftrag auch feine Linien drucken lassen. Als Druckfarbe empfehlen sich wasserlösliche Linoldruckfarben. Mehrfarbige Drucke, auch in der Technik der "verlorenen Platte" sind möglich. Die EASY-Print-Technik kann sowohl mit der Druckpresse als auch mit dem Handreiber erfolgen. Besonders geeignet ist diese einfach und schnell zu bearbeitende Druckplatte im schulischen und therapeutischen Bereich, aber auch im Hobbybereich. Erhältlich in 3 Formaten. Bestellmenge möglichst 5 Stück!

Bewertungen zu diesem Artikel
18.08.2015
Estelle
Für einen Anfänger wie mich ist es sehr schön und vorallem einfach damit zu arbeiten. Man kann die Platten leicht zurecht schneiden und meiner Meinung nach schön mit dem Handreiber bearbeiten.
24.08.2013
J. L.


Mit Linolschnittmessern kann man die Druckplatten nicht bearbeiten - daher sind sie kein Ersatz für Linolplatten. Man kann mit dem Cutter das aufkaschierte Moosgummi einschneiden und Moosgummi-Teile von der Graupappe abziehen. Man kann auch mit dem Kugelschreiber oder einer Stricknadel das Material prägen. Da es sich letztlich um aufgeklebte Moosgummiplatten handelt, würde ich diese eher blanko kaufen (ist billiger) und z.B. mit doppelseitiger Klebefolie auf Holzplatten kleben (die kann man immer wieder verwenden und sind daher eine einmalige Anschaffung).


Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung zu diesem Artikel abgeben zu können.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten