Kunsttherapie aus der Praxis für die Praxis - Band 2

Kunsttherapie aus der Praxis für die Praxis - Band 2

Die Kunsttherapie hat sich weiterentwickelt, und so scheint es ein natürlicher Prozess zu sein, Elemente anderer Therapieformen in die kunsttherapeutische Arbeit mit einzubeziehen. Daraus ergibt sich die Fragestellung: Welche Elemente „artverwandter“ Therapie...
29,80 €
*inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
Keine Bewertungen
Kunsttherapie aus der Praxis für die Praxis - Band 2
29,80 €
Bestell-Nr. 8-97681
Auf Lager.
29,80 €*

Die Kunsttherapie hat sich weiterentwickelt, und so scheint es ein natürlicher Prozess zu sein, Elemente anderer Therapieformen in die kunsttherapeutische Arbeit mit einzubeziehen. Daraus ergibt sich die Fragestellung: Welche Elemente „artverwandter“ Therapieformen, z.B. der Körper- und Dramatherapie, können im kunsttherapeutischen Prozess aufgegriffen werden – und wie?

Das Wissen um künstlerische Entwicklungen weitet den Blick für gesellschaftliche Prozesse und inspiriert den individuellen Gestaltungsprozess. So wird unter anderem der Frage nachgegangen:

Was können wir von KünstlerInnen und ihren Arbeiten lernen, und wie können diese das kunsttherapeutische Arbeiten bereichern?

Eigene Performances inszenieren, sich von Naturbeobachtungen inspirieren lassen, kunsttherapeutische Übungen im Umgang mit neuen Medien, die Umgebung als Impulsgeber für das Erforschen eigener innerer Themen, kunsttherapeutische Projektarbeit und Übungen zum Thema „Achtsamkeit“ oder „Stabilisierung“… und noch Vieles mehr wird hier in verständlicher, praxisorientierter Form aufbereitet. Jedes Kapitel wird mit Informationen und Vorüberlegungen zu dem jeweiligen Thema eingeführt. Aufsätze, die verschiedene Aspekte kunsttherapeutischen Arbeitens beleuchten, runden die inhaltliche Vielfalt ab.

So erfahren Sie unter anderem, welche neuen Entdeckungen eine Künstlerin mit der Diagnose „Prosopagnosie“ (Störung der Gesichtserkennung) mithilfe einer kunsttherapeutischen Übung des ersten Bandes macht, und welche Kraft der Akt der Wiederholung in der therapeutischen Situation besitzt.

Alle Übungen des Buches sind als Impulsgeber zu verstehen, die, dem Setting entsprechend angepasst, sowohl in der therapeutischen, wie in der pädagogischen Situation eingesetzt werden können.

Die zwölf Autorinnen und Autoren, von denen Sie manche aus dem ersten Band wiedererkennen werden, wünschen Ihnen beim Lesen und bei der Umsetzung viel Freude und Erfolg!

Von Christine Leutkart, Elke Wieland, Irmgard Wirtensohn-Baader. 312 Seiten, mit vielen farbigen Abbildungen. Format 16 x 23 cm. Hardcover. Mit CD-ROM.

Autoren-Informationen:

Christine Leutkart, Jg. 1959, Dipl. Kunsttherapeutin (FH), Erzieherin und Schriftstellerin.

Seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung tätig (Fortbildungen für Erzieherinnen, Kreativworkshops); Leitung von kunsttherapeutischen Gruppen für Menschen mit geistigen Behinderungen in Kooperation mit der Lebenshilfe Tuttlingen; Lehrtätigkeiten im Bildungszentrum Schloss Flehingen und an der Fachschule für Sozialpädagogik in Tuttlingen; Autorin von mehreren Büchern.

Elke Wieland, Jg. 1960, Dipl. Kunsttherapeutin (FH),

Graduierung im DFKGT, Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz, Bildende Künstlerin, arbeitet seit 1992 in der klinischen Psychotherapie und Psychosomatik, seit 2008 auch in eigener Praxis. Lehrtätigkeiten an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg (Fachbereich Sozialpädagogik) am Centrum für Integrative Psychotherapie in München, am Institut für Humanistische Psychologie in Stein und an der Kunstwerkstatt Allgäu.

Irmgard Wirtensohn-Baader, Jg.1964, Dipl.-Kunsttherapeutin (FH) und Erzieherin;

Psychotherapeutische Heilpraktikerin; seit über 20 Jahren als Abteilungsleiterin Kunsttherapie im klinischen Setting tätig. Ihre Erfahrungen gründen sich auf die kunsttherapeutisch-klinische Arbeit mit Erwachsenen aus den Bereichen Internistische Psychosomatik und Psychotherapie (Fachkrankenhaus) sowie der psychosomatischen Rehabilitation im Einzel- und Gruppensetting. Langjährige Lehrtätigkeit am Institut für soziale Berufe in Ravensburg in den Fachrichtungen Heilpädagogik, ErzieherIn, Heilerziehungspflege.

Bewertungen zu diesem Artikel
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung zu diesem Artikel abgeben zu können.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten