Talens Ölfarbe Papagei Anleitung

Malen Sie mit Talens Ölfarbe einen farbenfrohen Papageien. Wir zeigen Ihnen in einer bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitung, anschaulich und detailliert wie das geht.

                                                                                   Talens Ölfarbe Papagei Anleitung 

Alle dazu notwendigen Produkte finden Sie direkt unter der Anleitung übersichtlich aufgelistet. Die einzelnen Artikel lassen sich einfach und bequem von der Liste direkt in Ihren Warenkorb verschieben. Darüber hinaus haben Sie in der Liste noch die Möglichkeit verschiedene Varianten der Artikel, z.B. einen anderen Farbton, zu wählen.

 

Und so wird's gemacht:

Schritt1_Talens_Öl_Papagei_Anleitung

 

Schritt 1

  • Mit dem Farbstift den Papagei grob vorzeichnen.
  • Die Linien mit Ölfarbe (vermischt mit ein wenig Terpentinersatz) übermalen. Hierfür Karmin und Ultramarin verwenden.

 

 

 

 

 

Schritt2_Talens_Öl_Papagei_Anleitung

 

Schritt 2

  • Hintergrund mit verdünnter Ölfarbe malen. Dabei von oben nach unten arbeiten.
  • Für den oberen Teil Titanweiß mit Ultramarin mischen. Immer mehr Permanentgrün und immer weniger Titanweiß hinzufügen, je weiter nach unten gemalt wird.
  • Für den unteren Teil nur Ultramarin und Permanentgrün verwenden. Den Stock, auf dem der Papagei sitzt, mit Umbra gebrannt malen.

 

 

 

 

Schritt3_Talens_Öl_Papagei_Anleitung


Schritt 3

  • Nun den Schnabel, die Stellen rund um das Auge und die Kralle mit Titanweiß vermischt mit einem Hauch Ultramarin und Umbra gebrannt malen.
  • Mit leicht verdünnter Farbe die Federn malen. Dafür Ultramarin, Permanentgrün, ein wenig Gelb und Karmin verwenden.
  • Dabei versuchen, die Struktur der Federn wiederzugeben.

 

 

 

 

Schritt4_Talens_Öl_Papagei_Anleitung


Schritt 4

  • Federn ein zweites Mal malen. Diesmal ein wenig Leinöl an die Farbe hinzufügen, um sie fetter zu machen.
  • Hellblau mit hellen Akzenten aufhellen (Ultramarin mit Titanweiß) und ein wenig Gelb auf die grünen und roten Federn auftragen. Hintergrund mit Blumen akzentuieren.

 

 

 

 

 

(Brigitte Dehue)

 

Zurück