Schappa- Platten

Dieses beachtenswertes Material für den Druck von Radierungen in der Schule! Die Weich-Kunststoffplatte ist 1mm stark, flexibel, mit einer matten und einer glatten Seite. Sie ist beidseitig verwendbar und lässt sich vielfältig gestalten. Die Radiernadel kann leicht...
ab 2,83 €
* inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
1 Bewertung
Schappa- Platten 15 cm x 21cm
  2,83 €
Bestell-Nr. 8-38170
Auf Lager.
  2,83 €*

Schappa- Platten 21 cm x 30cm
  5,77 €
Bestell-Nr. 8-38171
Auf Lager.
  5,77 €*

Schappa- Platten 30 cm x 42cm
  6,85 €
Bestell-Nr. 8-38172
Auf Lager.
  6,85 €*

Schappa- Platten 42 cm x 60cm
  8,98 €
Bestell-Nr. 8-38173
Auf Lager.
  8,98 €*

Dieses beachtenswertes Material für den Druck von Radierungen in der Schule! Die Weich-Kunststoffplatte ist 1mm stark, flexibel, mit einer matten und einer glatten Seite. Sie ist beidseitig verwendbar und lässt sich vielfältig gestalten. Die Radiernadel kann leicht und locker geführt werden. Grate, die bei Verwendung stärkerer Radiernadeln entstehen, bröckeln weg. Die Radierung ähnelt einer Strichätzung. Aber auch der weiche, malerische Charakter einer Aquatinta lässt sich erzielen, indem man die Oberfläche mit unterschiedlich feinem Schmirgelpapier aufraut. Lichte bzw. hellere Flächen erzielt man durch Abdecken dieser Stellen mit Schellackoder Acryllack vor dem Einfärben. Auch mit den klassischen Radierwerkzeugen wie Roulette, Moulette, aber auch mit einer kurzborstigen, harten Drahtbürste lässt sich die Platte gestalten. Ein Runzelkorn ergibt sich, wenn man sehr grobes Schmirgelpapier mittels Druckpresse in die Platte drückt. Natürlich können in die gestaltete Platte partiell auch unterschiedliche Farben eingerieben werden. Die matte Seite ergibt einen besonders gedeckten Lappenton. Kurz - dem Experimentieren sind bei der Schappa-Platte keine Grenzen gesetzt. Sie sollten dieses Material unbedingt probieren. - Preise pro Stück.

Bewertungen zu diesem Artikel
06.02.2019
Angela
Da ich gerne Kaltnadel-Radierungen und Aquatinta mache, habe ich als Alternative die Schappa-Platte ausprobiert. Das Schneiden der grünen Seite fand ich etwas "ruckelig" und der Druck erschien mir zu unsauber, leicht unscharf. Das Schneiden der schwarzen Seite fand ich besser, weil viel glatter und der Druck war auf alle Fälle überzeugender als auf der grünen Seite. Man kann natürlich nicht viele Drucke machen, da das Ergebnis schnell verflacht. Ist zu erwarten, aber es verflacht noch viel schneller, als bei den Kunststoff-Platten. Das Putzen der schwarzen Seite ist eine Kunst für sich, da man nicht sieht, wieviel man bereits weggewischt hat. Da ist die grüne Seite leichter zu bearbeiten.
Alles in allem hat mich das Ergebnis nicht überzeugt. Die Druckresultate waren die viele Mühe beim Motivschneiden (und Putzen) nicht wert.
Zum "Spielen" und Experimentiern ist sie nett und lässt sich natürlich einfacher schneiden, ritzen, eindrücken etc. als die Rhenalonplatten.
Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung zu diesem Artikel abgeben zu können.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers die Verwendung von Cookies deaktivieren und den Online-Shop mit einigen funktionellen Einschränkungen nutzen. Eine detaillierte Beschreibung aller verwendeten Cookies, sowie die dazugehörigen Opt-Out-Links zur Deaktivierung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

OK