Blog durchsuchen

Urban Art - eine Kunstszene der heutigen Zeit

30.10.2018 geschrieben von Estelle Stangier in Inspirationen & Produkte

Urban Art - Eine Kunstszene ist geboren

Leere Gassen, flackernde Lichter, verdreckte Böden und im Schatten kann man die Silhouette eines Vermummten wahrnehmen. Er ist grade dabei, Parolen an die Wände zu schmieren.
Das ist doch keine Kunst! Das ist hässlich! Verunstaltet die Straßen und sieht aus wie im Ghetto.

Ein Bild, das viele mit Street Art in Verbindung bringen.

Doch Straßenkunst hat sich gewandelt. Und entwickelt sich rasend schnell weiter. Längst gehören Schmierereien an Fassaden der Vergangenheit an.
Eine Kunstszene ist geboren und begeistert die Massen der Welt - trotzt der oder grade wegen der oftmals umstritteneren Legalität!?

Eine Kunstszene ist geboren - Urban Art

In unserer schnelllebigen Welt wird die Umwelt nur noch selten bewusst wahrgenommen. Jeder scheint mit digitalen Medien abgelenkt.

Und genau da setzt Street Art an: Sie sorgt dafür, dass sich das Hingucken auf die kunstvollen Details in der Umwelt lohnt. Wenn man bewusst danach Ausschau hält und versucht, die Message der Kunstwerke zu verstehen, kann diese Kunstform viel Freude schenken. Die Kunst ist allgegenwertig und erfüllt uns, wenn wir uns nur darauf einlassen.

Was bezwecken die Künstler damit? Die meisten Urban Artist verwirklichen sich selbst. Wollen Ihr Umfeld wachrütteln und zeigen soziale, kulturelle oder politische Missstände. Dabei sehnen sich die Künstler nach Freiheit, Liebe, Gleichheit und Respekt. Natürlich drückt sich jeder dabei auf seine ganz eigene Weise aus.

Wie bei jeder Art von Kunst, ist auch hier Interpretation und die eigene Wahrnehmungsweise gefragt. Setzt man sich aber damit auseinander, was die eigentliche Botschaft des Künstlers ist, entdeckt man eine faszinierende Szene!

Natürlich lässt sich darüber streiten, ob es Kunst ist, wenn es oft auch illegal passiert. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Illegalität und damit verbundenen Ärgernissen, wenn beispielsweise eine frisch gestrichene Fassade mit Parolen beschmiert wird!

Versuchen wir dennoch einmal ganz neutral auf die Sache zu schauen. Manchmal muss man versuchen, hinter der Kunst die Absichten zu verstehen und nachzuvollziehen. Wir Blicken hier lediglich auf die Kunstszene und wie sie die Welt bereichert!


Style Writing - das klassische Graffiti

Was ist denn nun „Urban Art“?

Im Grunde einfach alles Kunstvolle, was in den Straßen bzw. im Freien zu finden ist.

Vom Denkmal über die Straßenmalerei bis hin zum Graffiti ist alles als Urban Art definierbar. Die momentan am bekanntesten und weitverbreitetsten Techniken und Trends stellen wir Ihnen nun hier vor.


Style Writing – das „klassische Graffiti“

Bei dem Style Writing beschäftigen sich die Artists viel mit Typographie und Buchstabentechniken. Kunstvoll geschriebene Worte, bei denen die Lesbarkeit nicht immer im Vordergrund steht. Der Ursprung der Graffiti Szene. Mit Sprühdosen werden die Worte für die Ewigkeit an Wände, Mauern, Züge, Brücken uvm. gesprüht. Die „klassische Form“ des Graffitis ist auch die bekannteste und weitverbreitetste.



Street Art Murals

Murals

Atemberaubende – legale – Wandmalereien. Oft ziehen sie sich über komplette Häuserfassaden. Künstler werden extra beauftragt, um ein Mural anzufertigen oder es werden Freiluftgalerien, Häuser, Mauern o.ä. für diese Kunst zur Verfügung gestellt. Die Murals verbreiten sich rasant und laufen dem Style Writing so langsam den Rang ab.




Street Art Stencils

Stencils

Stencils sind Schablonenbilder. Die Motive werden mit Hilfe einer Schablone und Sprühfarbe aufgesprüht. Der weltbekannte Künstler Banksy hat diese Kunstform revolutioniert. Seine ausdrucksstarken, oft gesellschaftskritischen Werke entstehen mit Hilfe der Stencils.




Paste up´s

Weil Urban Art immer auch ein wenig gegen die Werbeindustrie rebelliert, hat man sich bei „Paste up“ die Technik der Werbeplakate zu eigen gemacht. Motive werden mit Kleister auf Wänden, Schildern, Plakaten etc. geklebt. Das hält meist nicht für die Ewigkeit, weil es wieder entfernt werden kann, erfüllt dennoch seinen Zweck. Botschaften verbreiten sich. Oft sogar schneller und weiter als bei anderen Techniken.



Straßenmalerei Urban Art

Straßenmalerei

In Städten oft gesehen. Die Straßenmalerei. Künstler und Künstlerinnen malen auf die Straße. Meist mit Kreiden, sodass das Werk leider nur bis zum nächsten Regen bestehen bleibt. Manchmal aber auch mit permanenten Farben, wenn sie von Städten dafür engagiert werden. Momentan sind 3D Bilder und optische Täuschungen besonders beliebt und ziehen jeden Passanten in Ihren Bannn.




Urban Art Perler Beads

Perler Beads

Relativ neu auf den Straßen und noch nicht so populär sind die Bügelperlen Motive. Immer Öfter tauchen kleine Pixelkunstwerke in der Öffentlichkeit auf. Die Bügelperlen werden meist nur geklebt statt gebügelt damit die Pixeloptik erhalten bleibt.




Haekelkunst Street Art

Häkelkunst

Moment mal! Häkeln & Streetart? Ja, ganz genau! Quasi über Nacht werden vergessene Fahrräder, Straßenschilder, Laternen, Bäume oder Zäune mit kunterbunten Wollkunstwerken ummantelt.

Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers die Verwendung von Cookies deaktivieren und den Online-Shop mit einigen funktionellen Einschränkungen nutzen. Eine detaillierte Beschreibung aller verwendeten Cookies, sowie die dazugehörigen Opt-Out-Links zur Deaktivierung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

OK