Anleitung Talens Acryl Abstrakt

Gestalten Sie mit Talens Acrylfarben eine ansprechendes abstraktes Werk. Wir zeigen Ihnen in einer bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitung, anschaulich und detailliert wie das geht.

                                                                                     Einleitung Anleitung Talens Acryl Abstrakt

 Alle dazu notwendigen Produkte finden Sie direkt unter der Anleitung übersichtlich aufgelistet. Die einzelnen Artikel lassen sich einfach und bequem von der Liste direkt in Ihren Warenkorb verschieben. Darüber hinaus haben Sie in der Liste noch die Möglichkeit verschiedene Varianten der Artikel, z.B. einen anderen Farbton, zu wählen.

 

 Und so wird's gemacht:

 

Schritt1_Anleitung_Talens_Acryl_Abstrakt

 

Schritt 1

  • Das Motiv grob mit Holzkohle vorzeichnen.
  • Die Linien mit verdünnter Farbe übermalen.
  • Hierfür Primär Cyan und Pyrrolrot verwenden.

 

 

 

 

 

Schritt2_Anleitung_Talens_Acryl_Abstrakt

 

Schritt 2

  • Nun die Flächen mit Pyrrolrot, Primär Gelb, Primär Cyan und Gelber Ocker ausmalen.
  • Dunklere Flächen lassen sich mit Hilfe von Permanentgrün dunkel, gebranntem Umbra und Primärzyan mischen.

 

 

 

 

 

Schritt3_Anleitung_Talens_Acryl_Abstrakt

 

Schritt 3

  • Beim untereinander Mischen der Farben, entstehen viele neue Farbtöne.
  • Orange wird z.B. mit Pyrrolrot und Primärgelb gemischt, Violett mit Pyrrolrot und Primär Cyan.
  • Aus Violett mit Titanweiß entsteht Lila. Blaugrün entsteht aus Blau und Permanentgrün.
  • Blau mit Titanweiß ergibt Hellblau…
  • Es darf nach Herzenslust experimentiert werden!

 

 

 

Schritt4_Anleitung_Talens_Acryl_Abstrakt

 

Schritt 4

  • Die Farben lassen sich intensivieren, indem mehrere Schichten übereinander aufgetragen werden.
  • Jetzt können verschiedenste Flächen, Kreise, Vierecke, Streifen, etc. gemalt werden.
  • Details können ganz nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden.
  • Die Details, Flächen und Farbtöne variieren: Auf diese Weise entsteht ein farbenfrohes, abstraktes Bild.

 

 

 

 (Jolanda van Hattum)

 

 

Zurück