SENNELIER Green for Oil Verdünnungsmittel

SENNELIER Green for Oil Verdünnungsmittel holt die Natur in Ihre Ölfarbe! Ein Biolösungsmittel, das im Vergleich mit traditionellen Lösungsmitteln eine risikofreie und umweltfreundliche Alternative darstellt! Mehr
100 ml | 100 ml: 7,41 €
inklusive 19% bzw. 7% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
 
100 ml
Bestell-Nr. 08-45622
Auf Lager.
  7,41 €
100 ml: 7,41 €

 
250 ml
Bestell-Nr. 08-45623
Auf Lager.
  10,92 €
100 ml: 4,37 €

SENNELIER Green for Oil Verdünnungsmittel - ein umweltfreundlicher Verdünner für Ölfarben und auch zur Reinigung von Malutensilien bestens geeignet. Ersetzt die Petroleumessenz bei der Verdünnung von Ölfarben. Rohstoffe aus pflanzlicher Zusammensetzung. Green for Oil holt die Natur in Ihre Ölfarbe!

Es gehört zur Familie der „Biolösungsmittel", die im Vergleich mit traditionellen Lösungsmitteln eine risikofreie und umweltfreundliche Alternative darstellt!

SENNELIER Green for Oil Verdünnungsmittel - die Details:

  • ökologischer Verdünner für Ölfarbe
  • zum Einmischen in Ölfarbe, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist
  • zur Aufbereitung eingedickter Ölfarbe
Der angegebene Lagerbestand bezieht sich ausschließlich auf unser Onlineangebot. Bestände in unseren Filialen können abweichen.
Kunden kauften auch diese Artikel
Bewertungen zu diesem Artikel
Liebe Leute, was ihr hier beschreibt ist ein VERDÜNNER. Wollt ihr etwas was ihr bedenkenlos der Farbe ZUM MALEN beimischen könnt, dann solltet ihr das UNIVERSAL MEDIUM von Sennelier "GREEN" benutzen! Das Lösungsmittel ist - wie der Name schon sagt - ein Lösungs-Mittel und kein Malmittel. Ganz im Gegensatz zum "Green" Medium. Und dieses hier aus Unverständnis und Nicht-Wissen so heftig kritisierte "Green" Lösungsmittel tut genau das was es soll: Lösen. Und dies ganz hervorragend!
Tatsächlich löst sich bei mir die Grundierung auch etwas auf, wenn man mit einem harten Pinsel zu sehr reibt. Dennoch bin ich sehr glücklich darüber endlich wieder mit Ölfarben malen zu können, ohne mir zu viele Gedanken über meine Gesundheit machen zu müssen. Einziger Kritikpunkt: Zu kleine Menge. Warum nicht gleich in einer 1-Liter-Flasche anbieten?
Ansonsten kann ich bei der Verarbeitung keine Unterschiede zu anderen Malmitteln feststellen.
UPDATE:
ich habe jetzt bei einem Bild das gleiche Problem wie von einem anderen Kunden beschrieben.
Jute Leinwand mit Guardi Gesso grundiert (vorher trommelhart), Ich wollte eine ganz dünne Farbschicht aufbringen/aufwaschen, was mit einem Verdünner eigentlich gut gehen sollte.
Leider war das schon allein problematisch, zudem braucht der Verdünner dann sehr lange zum trocknen.
Das Hauptproblem ist allerdings, dass der Verdünner die Gessoschicht aufgeweicht hat und somit die Spannung der Leinwand verloren ging, was wiederum dazu führt, dass die aufgetragene Farbschicht über der ersten Tönungsschicht an vielen Stellen reißt.
Bei einem anderen Bild (fertig bespannter Keilrahmen) ist zwar nicht die Farbschicht gerissen, aber die Spannung der Leinwand hat merklich nachgelassen und ist jetzt wabbelig (vorher auch trommelhart)

Ich habe dann nochmal getestet und ein paar kleine Flächen zum Testen auf einem Ölmalblock aufgebracht.
Verwendet habe ich Schmincke Norma Kadmium Rot (extra ein Pigment was etwas länger braucht zum auslüften)
Pur aufgetragen (dünn vermalt war innerhalb von 3 Tagen getrocknet)
Mit dem Sennelier Verdünner dünn aufgetragen selbst nach 5 Tagen noch feucht
Test mit Waschbenzin als Verdünner verwendet war nach 3 Tagen trocken
Dünn aufgewaschen (eher wie Wasserfarbe) mit Sennelier Verdünner brauchte 3 Tage auf dem Papier zum trocknen
Test mit Waschbenzin als Verdünner aufgewaschen nach 30 Min trocken

Wenn man den Verdünner nur sehr sparsam nutzen kann um die Ölfarbe in der Konsistenz leichter vermalbar zu machen, kann man bei der Trocknungszeit
eigentlich auch reines Leinöl verwenden.

wirklich schade, hatte mir von dem Sennelier Verdünner mehr versprochen.
Verdünnung ohne unangenehmen Geruch und ohne Gefahr für die Gesundheit durch schädliche Dämpfe.
ggf. Vorsicht bei Kunststoffoberflächen etc. Ich nutze eine Kunstoffglasplatte als Mischpalette, die Oberfläche wird von dem Verdünner angelöst.
Auch Lack Oberflächen (z.B. vom Griff meiner Malmesser löst der Verdünner an)
Ich empfinde das soweit nicht als Nachteil, weil ich aufpasse wo der Verdünner drauf kommt.
Achtung!

Dieser Verdünner löste meine Grundierung ("guardi" Alkrylkreidegrund, ein handelsübliches modernes "Gesso") auf. Mit einem Borstenpinsel ist es möglich, innerhalb von ca. 20 Sekunden Reibens mit normalen Druck eine derartige Grundierung völlig aufzulösen und zum darunterliegenden Leinen vorzudringen. Dies passierte mir versehentlich beim Anlegen einer Untermalung für ein Portrait. Da ich nahezu ausschließlich Akrylgesso oder Alkrylmedium als "Gesso" verwende, sehe ich kaum eine Möglichkeit, dieses Produkt "gefahrlos" einzusetzen. Wie es sich auf Werksseitig grundierte Leinwände auswirkt, kann ich nicht beurteilen. Dennoch ist das Produkt aufgrund dieser Eigenschaft meiner Ansicht nach nur unter Vorbehalt zu empfehlen! Wie in anderen Rezensionen beschrieben, verdünnt das Medium Ölfarbe ansonsten adäquat. Die Konsistenz der Mixturen fällt dabei etwas öiger aus als bei der Verwendung von Terpentin und die Farbe benötigt in der Tat länger zum Trocknen.
Endlich ein nicht giftiges Verdünnungsmittel für die Ölmalerei. Und ohne Nachteile.
Verdünnt auch die Mussini Harzölfarben ohne probleme und steigert die vermalbarkeit der Farbe enorm.
Das Produkt verdunstet jedoch nicht (oder nur langsam) und die Farbe braucht erheblich länger um zu trocknen.
inklusive 19% bzw. 7% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2021 Johannes GERSTAECKER Verlag GmbH